Das Mädchenzentrum Marzahn

Das Mädchenzentrum Marzahn – eine bekannte Adresse im Kiez –
ist ein offener Freizeit-, Bildungs- und Begegnungsort für Mädchen aller Altersgruppen und Nationalitäten. Hier können sich Mädchen aus Marzahn in verschiedenen Bereichen ausprobieren, eigene Fähigkeiten und kreative Potentiale entdecken, ihr Selbstwertgefühl und ihre Selbständigkeit stärken.
Das Anliegen der sozialen Arbeit mit und für Mädchen ist es, sie zu ermutigen,

Mitbestimmung zu üben
eigene Bedürfnisse wahrzunehmen und durchzusetzen
ein selbstbestimmtes Lebensmodell zu entwickeln.

Was können Mädchen hier erleben?

  • sich von der Schule ausruhen und in eigenen Räumen Spaß haben
  • andere Mädchen kennen lernen, miteinander reden, spielen, kreativ sein
  • das Cafe managen, Hausaufgabenhilfe bekommen, im Internet recherchieren
  • Rat suchen und Beratung nutzen
  • Kunst ausprobieren
  • Projekte über Liebe, Sexualität, Körper und Gesundheit mitgestalten
  • Ferienfahrten, Exkursionen und Stadterkundungen machen
  • Geburtstag feiern
  • ein Praktikum absolvieren

Sie können Werkstätten für künstlerisches und kreatives
Ausprobieren in folgenden Bereichen besuchen: Keramik, Malen,
Zeichnen und Drucken, Korbflechten, Filzen, Batik, Objektbau,
Schwarzes Theater oder Afrikanisch Trommeln.

Auch ein Tanz- und Bewegungsraum gehört zur Einrichtung.
Erlebnispädagogische Reisen und Ferienfahrten, thematische
Exkursionen und Stadterkundungen, Wanderungen auf den Spuren
der Geschichte, Ausstellungs-, Kino- oder Theaterbesuche sind im
Programm seit Jahren feste Größen.

In jährlich präsentierten Ausstellungen zeigt sich das
Mädchenzentrum mit seiner Arbeit der Öffentlichkeit.

Anerkannter Praktikumsort

Nach oben

Mädchenzentrum Marzahn

Glambecker Ring 80/82
12679 Berlin
im Kiezhaus Marzahn
Ansprechpartnerin:
Janett Köber
Tel.: 030/933 93 68
kiezhaus@gmail.com













Mittelalterfest
Mittelalterfest
Spaß beim Spielen
Gesund ernähren
Kunst zum Entspannen
Schnupfenbekämpfung